Kategorie: Pressespiegel

Berliner Zeitung legt mit Artikel vom 19.3.2021 selber Feuer

Mit dem „Ende der Meuterei: Linksautonome wollen „Chaos in der Stadt verbreiten“ in der Berliner Zeitung vom 19.3.2021 (https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/linksautonome-wollen-chaos-in-der-stadt-verbreiten-li.147261) wird das Engagement von friedlichen Sympathisant*innen und Unterstütz*innen für eine sozialere, Mieter*innen – Kund/Kultur- und...

Geht die Täuschung weiter? Guy Ben E., Moshe Bar S., Notar Hubertus W.: Kampf um Berliner Aspire-Wohnungen

Der israelische Immobilien-Investor Adi Keizman (48) kam 2010 nach Berlin, um hier mit seinen Firmen Berlin Estate und Berlin Aspire die billigsten und herunter-gekommensten Mietshäuser zu kaufen, sie in Eigentumswohnungen aufzuteilen und zum doppelten...

Hochhäuser in der früheren Einflugschneise von Tegel

Konzept für die Entwicklung des Kurt-Schumacher-Platzes im Baukollegium vorgestellt. Frage der Aufenthaltsqualität sorgt für Diskussion. So lange auf dem Flughafen Tegel Flugzeuge starteten und landeten, durften in der unmittelbaren Einflugschneise am Kurt-Schumacher-Platz keine höheren...

Masterplan gegen Obdachlosigkeit kommt nicht mehr bis zur Wahl

Das Ziel ist klar: Bis 2030 will Berlin die Wohnungslosigkeit abschaffen. Nur müssen da auch die Bezirke mitspielen. Immerhin gibt es vielversprechende Projekte. Einen Masterplan zur Überwindung von Obdachlosigkeit in Berlin wird es bis Ende dieser...

Se­nio­r:in­nen mit Kündigung gedroht: Zensur in Kreuzberg?

Mie­te­r:in­nen des Möckernkiezes solidarisierten sich mit dem Enteignungs-Volksbegehren. Die Genossenschaft drohte ihnen mit fristloser Kündigung.  „Lebendig altern“ wollen die Be­woh­ne­r:in­nen des gleichnamigen Wohnprojekts in der Kreuzberger Genossenschaftssiedlung Möckernkiez. Und dies bedeutet für die 62- bis 74-Jährigen eben...