Kategorie: Kultur

Immobilienfond will Kisch & Co in die Knie zwingen?

Ein Gewerbeobjekt mit überwiegend kulturellen Einrichtungen im Zentrum der Oranienstraße in Kreuzberg wurde Anfang 2020 von einem Immobilienfond gekauft. Dort befindet sich die im Kiez beliebte Buchhandlung Kisch & Co. Die soziale, kulturelle und...

Berlin-Kreuzberg im Wandel „Das Politische ist gar nicht mehr hier“

Hausbesetzungen, Randale, grün-alternative Szene: Dafür stand Berlin-Kreuzberg jahrzehntelang. Davon ist nur noch wenig übrig. Stattdessen: Gentrifizierung, Touristen und steigende Immobilienpreise. Viele Kreuzberger hängen dennoch an ihrem Kiez. „Es ist überall dichter und dementsprechend –...

Pressemitteilung von LeaveNoOneBehindnowhere Bündnis obdachlose und wohnungslose Menschen mit und ohne Migrations- oder Fluchtgeschichte

Seit Ende September auf der Strategiekonferenz Wohnungslosigkeit der Berliner Sozialsenatorin Reden über Housing First und einen Masterplan zur Abschaffung von Obdachlosigkeit gehalten wurden, hat sich praktisch kaum etwas verbessert: In Berlin müssen nach wie...

Wem gehört Deutschland? Grund und Boden, Unternehmen und sogar der Wald haben in Deutschland Eigentümer

Das sind Privatleute, aber manchmal auch der Staat. Ein Blick darauf, wem unser Land gehört. Die Frage, wem ein Land gehört, ist leicht zu stellen, aber schwer zu beantworten. In den vergangenen Jahren immer...

Faule Deals – Hat die spd ihre Bestimmung vergessen – Schutz der Berlin-Verwachsenen ein Fremdwort?!

Mit einer Kampfansage zeigt die SPD, deren Buchstaben seit langer Zeit klein zu schreiben wären, wie abgehoben und BürgerInnen-feindlich sich diese Partei verhält. Sie fordern etwa die Zusammenlegung der bisher getrennten Bereiche Bauen und...

Im Kampf gegen den schwedischen Investor

Berliner MieterInnen versuchen, den wohl größten Immobilien-Deal in der Hauptstadt zu ihren Gunsten zu entscheiden.  „Vorkauf jetzt“ prangt in grellgelb-schwarzer Schrift auf Schildern, die Jagna Anderson und Dodi Helschinger hoch halten. Die beiden Mieterinnen...

Kampagne „Legalisierung jetzt“ :Bisher politisch meist unsichtbar

50 Initiativen fordern die Legalisierung von allen undokumentiert in der Stadt lebenden Menschen. Ein offener Brief richtet sich an Berlins Politiker. „Legalisierung jetzt“-Rufe in mehreren Sprachen und Applaus, so endete am Montagmittag ein zweistündiges...

Interview zur Räumung der Liebig 34 : Andrej Holm: „Es muss politischer Druck auf den Eigentümer ausgeübt werden“

Am Freitag wurde das Hausprojekt in der Liebigstraße 34 geräumt. Der Stadtforscher Andrej Holm blickt zurück in die Ost-Berliner Besetzerszene nach 1989. Er sagt, die Besetzer sind von der Stadt Berlin hinters Licht geführt...

Nicht informierte Mitarbeiter des Ordnungsamtes im Mauerpark

Pressemitteilung von Berlin Street Music e.V. / Save Mauerpark  Sehr geehrter Herr Krüger, seit mehreren Wochen wird uns zugetragen, dass Mitarbeiter des Ordnungsamts an Sonntagen beauftragt wurden, Musikern im  Mauerpark das musizieren zu verbieten...