Sträucher gerodet: Nabu Leipzig zeigt Neuköllns Bezirksbürgermeister an

Der Nabu-Regionalverband Leipzig hat offenbar Anzeige gegen Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel (SPD) erstattet. Der Grund sei die Rodung von Sträuchern am Weigandufer.

Nabu-Leipzig-Vorstandsmitglied Karsten Peterlein sagte, für die Tiere sei es „nicht zumutbar“, dass die 300 Meter lange Hecke wegfallen würde. „Drumherum sind nicht viele Sträucher. Die Vorhandenen sind bereits von Tieren besetzt.“ Die Folge sei, dass die Vögel nicht genug Nahrung finden würden. Zudem kritisiert Peterlein, dass der Bezirk nicht eingelenkt habe.

 

weiterlesen – kompletter Artikel – Quelle

Das könnte dich auch interessieren …